Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung“ – Lesung und Podiumsdiskussion mit Barbara Yelin und Pablo Ben Yakov

April 24 @ 18:30 21:00

Organisiert von der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin (Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt) findet im StadtLabor eine Lesung und ein Podiumsgespräch mit Barbara Yelin (Autorin) und Pablo Ben Yakov (Filmemacher und Angehöriger) statt. Sie sprechen dabei über Yelins Graphic Novel „Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung“ und über den Dokumentarfilm „Drei Geschwister“ über Emmie Arbels Familie. Geboren 1937 in Den Haag, wurde Emmie Arbel mit ihrer Familie 1942 deportiert. Sie überlebte die Konzentrationslager Ravensbrück und Bergen-Belsen. Emmie Arbel lebt heute in der Nähe von Haifa. Immer wieder reist sie nach Deutschland, um als Zeitzeugin zu sprechen. Bei ihrer steten Anstrengung, ihre Erinnerungen lebendig werden zu lassen, werden die Folgen des Holocaust sichtbar – für ihr Leben, ihre Familie, an jedem einzelnen Tag. Auf Basis persönlicher Begegnungen und zahlreicher intensiver Gespräche mit Emmie Arbel schafft Barbara Yelin mit ihrer Graphic Novel eindringliche Erinnerungsliteratur, die zugleich eine Reflexion über das Erinnern selbst ist.

Anmeldung unter: info-lichtenburg@erinnern.org

kostenlos
am Markt 3
Lutherstadt Wittenberg,